MEERE 2 – ein choreografisches Experiment

Das neue interdisziplinäre Projekt von Kunst am Meer e.V. ist eine weitere Zusammenarbeit von Suse Tietjen mit dem Künstler Klaus Ebeling. Hier wird die Choreographie “Trans//Form 3.0” aus gesetzten, choreografierten Modulen und offenen, improvisatorischen Teilen für die Tänzerinnen bestehen. Genauso wird es sich mit der Musik verhalten. Diese komponierte der junge Hamburger Komponist und Musiker Vincent Straube, der an der Akademie Deutsche POP Hamburg Komposition studierte. Vincent wird am Klavier seine eingespielte Musik begleiten und in den offenen Sequenzen die Musik improvisieren. Klaus Ebeling wird Bilder dazu zeigen. Die beteiligten Künstler freuen sich auf ein erneutes Zusammentreffen von Imagination mit der realen Hafenwelt Cuxhavens und wollen den Hanseatensaal der Hapag-Hallen wieder in einen Ort der Intimität und Begegnung verwandeln.

Freitag, 9. September um 20:00Uhr, Hanseatensaal in den Hapag-Hallen, Cuxhaven

Samstag, 10. September um 20:00Uhr, Hanseatensaal in den Hapag-Hallen, Cuxhaven

Adobe Photoshop PDF

About Suse Tietjen

Dancer, Performer, Choreographer
This entry was posted in News. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s