New performance coming soon!

Tanzorchester Suse Tietjen

flux/./logos

Wenn dem Menschen seine Heimat genommen wird, wenn er sich in der Suche und der Sehnsucht nach ihr verliert, wenn er sich seinem Schicksal erlegen fühlt, wo kann er sich dann wiederfinden? In den Landkarten seiner Erinnerungen? Den Worten und Geschichten, den Bedeutungen seiner Vergangenheit? In den Narben und Einschreibungen auf seiner Haut und in seinen Körper? Oder in den gewobenen Erzählungen seiner Sehnsüchte?

Das Tanzorchester befasst sich in flux/./logos mit der Suche nach Heimat und der Sehnsucht nach Beständigkeit und Bedeutung. Die achtzehn Tänzer und Tänzerinnen hinterfragen dabei, ob der Beständigkeit nicht ein ewiger Wandel, ein ewiger Fluss zugrunde liegt. Angelehnt an Themen wie Macht und Ohnmacht, Irrfahrt, Heimkehr und Schicksal, nehmen sie sich einer der ältesten und einflussreichsten Dichtungen der abendländischen Literatur an und interpretieren sie neu. Dabei weben sie einen tänzerischen Teppich aus der Begegnung zweier konkurrierender Oberthemen, die in ihrer Gegensätzlichkeit ihre Einheit finden sollen.

Das Tanzorchester ist eine zeitgenössische Tanzkompanie aus Hamburg unter der künstlerischen Leitung der Tanzpädagogin und Choreografin Suse Tietjen. Vor fünf Jahren debütierte das 18-köpfige Ensemble mit der Produktion Désir (2011) im Hamburger Sprechwerk. Mit dem wachsenden Erfolg folgten weitere Produktionen: Kopfgeburt (2012) in Zusammenarbeit mit dem Autoren Finn-Ole Heinrich, Stimmen der Wasser (2012) in Zusammenarbeit mit dem Singer/Songwriter Spaceman Spiff und that which happens of itself (2015). In ihrem fünften Stück flux/./logos werden die Themen der vergangenen Stücke neu aufgegriffen und weiter gesponnen. In einer völlig neuen Geschichte verweben die Tänzer/innen hierbei Philosophie, Mythologie und persönliche sowie aktuell politische Themen, um von einer Geschichte der Begegnungen und des Sichverlierens und Sichfindens zu erzählen.

Hamburger Sprechwerk: Premiere: Mittwoch, 4. Mai 2016 – 20:00Uhr

Weitere Termine: Freitag, 6. Mai 2016 – 20:00Uhr, Samstag, 7. Mai 2016 – 20:00Uhr, Sonntag, 8. Mai 2016 – 18:00Uhr

Kartenverkauf: hamburgersprechwerk.de, comfortticket.de

Preise: VVK 17€, ermäßigt 12€, AK 20€, ermäßigt 15€

Choreographie: Suse Tietjen

Tänzer/innen: Sahra Bazyar, Anja Blaß, Anna Boboeva, Jamila Franzen, Josefin Freier, Finja Kümmel, Lena Lindenberg, Ann-Leonie Niss, Juliana Pestka, Paulina Porwollik, Irma Preller, Andrea Rattke, Sarah-Maria Scheffler, Erika Schröder, Lidia Thiessen, Alexander Varekhine, Malena Völker, Fiona Zinder

Musik: Vincent Straube

Fotografie: Maria Gibert

About Suse Tietjen

Dancer, Performer, Choreographer
This entry was posted in News, Tanzorchester. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s